Röhrenbudenstammtisch von Jogis Röhrenbude

Am 30. April 2016 traf sich die Forengemeinschaft von Jogis Röhrenbude zum jährlichen Stammtisch, erstmalig bei der Historischen Eisenbahn Gelsenkirchen e.V.

Wer kennt es nicht? Diesen warmen wohlfühlenden Klang von Omas Radio? Dabei das Leuchten der Anzeigen, und das glimmen der alten Röhren?

Bei Speis und Trank wurde im gemütlich geschlossenen Rahmen über fast vergessene Technik diskutiert. Dabei wurden von einzelnen Besuchern historische Messgeräte sowie Eigenbaugeräte ausgestellt und vorgeführt. Dabei ist es immer wieder überraschend mit welch einfachen Mitteln die Röhrentechnik auskommt, und die moderne auch gerne mal in den Schatten stellt.

Wie sagt man so schön? Was gut war kommt wieder. So erlebt die Röhrentechnik seit einigen Jahren ihre Wiedergeburt in der Unterhaltungselektronik. Längst abgekündigte Exemplare werden wieder benötigt und wieder hergestellt. Da die moderne Technik in einigen Punkten nicht das schafft, was die Röhrentechnik leistet, war die Röhre nie ganz von der Bildfläche verschwunden. So wurde sie stets  industriell in der Medizin oder Sendetechnik benötigt.

Doch nun sei genug geschrieben. Lassen wir die Bilder einmal für sich sprechen.

 

Folgende Bilder wurden vom Stammtischbesucher Christian Gill zur Verfügung gestellt:

 

Die historische Eisenbahn Gelsenkirchen e.V bedankt sich bei allen Gästen für diesen schönen und interessanten Abend.